Musikproben zur Begrüssung der zukünftigen Erstklässler

Mit vollem Einsatz proben die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen 1A & D zusammen mit der Musiklehrerin Cornelia Kek ihren Auftritt für die Begrüssung der Erstklässler vom Montag, 4. Juli 2016. Begleitet von der Band an der Gitarre, am Bass, am Klavier und am Xylophon sowie am Schlagzeug geben die Musiker und Musikerinnen alles. Mit verschiedenen Soloeinsätzen und als Chor  werden die Jugendlichen aus dem 1A & D die zukünftigen Erstklässler und Erstklässlerinnen an der Oberstufe Lerchenfeld willkommen heissen.

Ein sehr gelungener Auftritt dank grossem Einsatz von allen!

Der 1A-D-Chor
Die Musiker/innen der Band
Die Musiklehrerin schaut, dass niemand den Einsatz verpasst
Cornelia Kek hat alles im Griff
Alle singen mit
 

Einblick in den Unterricht der Klasse 1A

Beim Thema Entdecker im RZ-Unterricht erforschen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1A verschiedene Gewürze. Dabei wird fleissig über den Namen gerätselt oder versucht, den Geruch in Worte zu fassen. Einige trauen sich auch, eine Kostprobe des Gewürzes direkt zu testen.

Die zwei sind sich noch nicht ganz einig
Geruchstest
Ist das Verzweiflung?
Jetzt nur nicht niesen...
Genaue Analyse
 

Physik in der Praxis

Nach dem Abschluss der Mechanik durfte die Klasse 3A anhand eines Alltagsbeispiels erleben, wie ein Flaschenzug genau funktioniert. Wie kann man einen Freund, der in eine Gletscherspalte fiel, wieder herausziehen?

 
 

Vom Gedanken zum Produkt

Wenn an einem Samstagmorgen im Februar emsiges Treiben im Schulhaus Lerchenfeld herrscht, dann präsentieren Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe ihre Projektarbeiten zu unterschiedlichen Interessen- und Themen-Gebieten.
von Julian Jansen (Klasse 3B)

Am 20. Feburar präsentierten die Jugendlichen ihre Projektarbeiten in einer Ausstellung ihren Eltern und der Öffentlichkeit. Die Palette der über 50 Arbeiten war auch dieses Jahr wieder gross, bunt und vielfältig: Von der Konstruktion eines Schmelzofens über das Verfassen eines Buches oder dem Komponieren eines eigenen Liedes bis hin zum Gleisbau konnten die Besucher so manches bestaunen.

Während eines ganzen Semesters setzten sich die Jugendlichen zuvor nicht nur mit dem selbst gewählten Endprodukt sondern auch mit einer ausführlichen Dokumentation ihrer Arbeitsschritte sowie einem Projektjournal auseinander. Abgerundet wurde das Ganze mit einer Präsentation in Form eines mündlichen Vortrages in der entsprechenden Arbeitsgruppe.

Das Ergebnis ihrer Arbeit erfüllte viele Beteiligte mit Stolz und so unterschiedlich wie die Themen, waren auch die Motivationsgründe eines jeden dabei. «Ich lebte für fünf Jahre in Amerika und wollte etwas machen, das nicht nur mir hilft, sondern auch anderen», erklärte eine Schülerin der Klasse 3C während der überdurchschnittlich gut besuchten Ausstellung. Daher stellte sie für alle Neuzuzüger eine Broschüre mit Tipps und Adressen zusammen, die es einem erleichtert, sich in Kirchberg schnell zurechtzufinden.

Nach rund zweieinhalb Stunden durften sich die Jugendlichen - etwas müde vom vielen Erklären und Erzählen - auf ihr wohlverdientes Wochenende freuen und auf einen alles in allem erfolgreichen Anlass zurückblicken.

Chlaustunier 2015

Wir, die Klasse 3D, waren zuständig, das Chlausturnier zu organisieren. Dies hat uns sehr Spass gemacht und wir wollten es so toll wie möglich gestalten. Das Chlausturnier war ein voller Erfolg und es bereitete allen viel Freude. Wir hatten sogar einen Essensstand mit selbst gebackenen Kuchen und Hot Dogs. Auch dekorierten wir die Turnhalle mit Weihnachtsschmuck. Wir hatten tolle Preise, die wir von der acrevis-Bank, der Landi, der Bäckerei Jung und dem FC Kirchberg gesponsert bekommen haben. Damit alle noch etwas bekamen, gab es Fresspäckli im Wert von 6-8 Fr., die jede Gruppe selbst mitgebracht hat. Am Schluss konnte jeder eines aussuchen. Im Hauptfinal spielten Hayvan United gegen das Lehrerteam. Der Sieger war Havyan United, die Zweitplatzierten waren die Lehrer und der dritte Rang ging an The Stones.

Nistkästen putzen

Die Mädchen der Klasse 1C gingen am 11. Dezember mit Herrn Gerber die Nistkästen in Dietschwil putzen. Dies war für alle ein lustiges Erlebnis. Insgesamt waren es ca. 25 Nistkästen. Bei zwei eher älteren Nistkästen hatten wir zwei kleine Eier gefunden, die aber leider kaputt waren.

Schul-OL vom 21.09.2015

Am Montagnachmittag absolvierten die Oberstufenschülerinnen und -schüler bei schönstem Herbstwetter den alljährlichen Schul-OL im Langenauwald. Dieses Jahr wurden sehr gute Resultate erzielt!

CS-Cup

Insgesamt 5 Mannschaften der Oberstufe nahmen am 09.09. am CS-Cup in Bazenheid teil. Weitergekommen sind die Mädchen der 3. Real und die Mädchen der 2. Sek.

Bericht der Mädchen aus der Klasse 3A:

Als wir uns um 13.00 Uhr in Bazenheid trafen waren schon alle aufgeregt. Um 13.35 Uhr liefen wir unserem ersten Sieg entgegen. Als wir 2 von 3 Spielen gewonnen hatten, spielten wir schliesslich im Finale. Jedoch spielten wir ein Unentschieden und es kam zu einem Penaltischiessen. Helen (unser Goali) hielt alle Bälle und Laura schoss das entscheidende Tor! Wir freuen uns nun auf St. Gallen!

Louis Palmer an der OS Lerchenfeld

Letzten Donnerstag kam Louis Palmer an unsere Oberstufe, um über seine spannende Weltreise zu berichten. Als erster Mensch hat Louis Palmer mit seinem solar betriebenen Fahrzeug, dem "Solartaxi", die Erde umrundet. Mit viel Witz und Charme schaffte er es die Schülerinnen und Schüler zu begeistern, zu verblüffen, vielleicht auch zu überzeugen? Fazit: es lohnt sich die Kraft der Sonne zu nutzen!

 

Kennenlerntag 1A

Die Klasse 1A war zwar mit nur 11 Schülerinnen und Schülern unterwegs, absolvierte aber trotzdem eine grosse Runde mit einigen Höhenmetern.

Bei schönstem Sonnenschein und bester Laune radelten wir zu jedem nach Hause und wurden immer wieder mit einem tollen Ausblick und leckerer Verpflegung belohnt.

Das Grillieren beim Altbach zum Schluss unserer Fahrt haben wir uns alle verdient.

Start bei schönstem Sonnenschein
Leckere Verpflegung bei Lukas in der Egg
Klassenfoto mit schönem Ausblick
Enrik hält lieber etwas Abstand
Klassenfoto vor dem Aufstieg über die Stäägen
Es muss nicht immer Fleisch sein...